Kanada 🇨🇦

Vancouvers Highlights in 3 Tagen

Von am 9. September 2018

Im Oktober 2016 bin ich erste Mal nach Vancouver gereist. Ich war so begeistert von der Stadt und wusste direkt, hier muss ich noch einmal hin. 2 Jahre später war es nun so weit. Ich konnte Daniel endlich all meine Lieblingsorte zeigen. 🤗

3 Tage haben wir in Vancouver verbracht, bevor wir in den Norden geflogen und mit dem Wohnmobil auf Tour gegangen sind.
Mein erster Besuch in der Stadt war außerhalb der Touristensaison. Bei dieser Reise war das anders, die Saison geht von Mai bis Ende September, wir lagen mit unserem Besuch im August also voll drin. Das hat man auch direkt gemerkt. Die Stadt war viel belebter als beim letzten Mal.

 

# Vancouver by bike

Für unseren ersten Tag in Vancouver hatten wir eine Fahrradtour entlang der Sea Wall am Stanley Park geplant. Bei Cycle City Tours + Rentals haben wir je ein Cross Bike inkl. Helm und Schloss gemietet. Für knapp 30 CAD inkl. Steuer pro Person konnten wir 5 Stunden durch Vancouver fahren.

Unsere Tour führte uns von der Waterfront zu den Totempfählen im Stanley Park. Von dort aus ging es immer weiter an der Sea Wall entlang.

Wir fuhren die komplette Sea Wall, einmal um den Stanley Park herum, um zur English Bay und anschließend bis nach Grandville Island zu gelangen. Ein Bummel über den Public Market rundete unseren Ausflug ab.

Wir waren von unserer kleinen Radtour sehr begeistert. Mit dem Rad kommt man schnell durch die Stadt und kann somit viel in recht wenig Zeit entdecken. Insgesamt dürfte unsere Tour ungefähr 25km lang gewesen sein und war perfekt für die 5 Stunden, die wir zur Verfügung hatten. Zu Fuß wär die Strecke die Hölle gewesen.

 

# North Store Attraktionen

Für den zweiten Tag stand der Norden Vancouvers, genauer gesagt der Grouse Mountain und die Capilano Suspension Bridge auf dem Programm.

Wir hatten uns vorher auf den Websites der beiden Attraktionen informiert und festgestellt, dass wir von der Touristensaison profitieren können. Bei der Suspension Bridge gab es nämlich ein Sommerspecial (Twilight Ticket: Nach 17 Uhr 30% Rabatt –> 34,51 CAD statt 49,30 CAD inkl. Steuer). Damit war ach ein klar, dass wir erst auf den Berg fahren und dann zur Hängebrücke. 😊 Das Ticket für Grouse Mountain haben wir schnell noch online gekauft (58,80 CAD inkl. Steuer/ e Ticket, kein Drucker nötig), so konnten wir uns schonmal die Schlange für den Ticketverkauf sparen.

Grouse Mountain

Am Canada Place in Downtown Vancouver fährt ein kostenloses Shuttle bis zur Capilano Suspension Bridge. Von dort aus gelangt man mit dem Bus 236 direkt zum Grouse Mountain. Auf dem Berg angekommen profitierten wir erneut von der Touristensaison. Im Vergleich zur Nebensaison gab es nun zahlreiche Shows, die im Ticketpreis inklusive waren.

Wenn ihr auf dem Grouse Mountain seid und Hunger bekommt, solltet ihr unbedingt im Lupinsdie Poutine mit Pulled Pork ausprobieren. 👌🏼Wir haben uns für eine große Portion entschieden und sind davon beide satt geworden. 😁

Capilano Suspension Bridge

Gut gesättigt ging es für uns mit der Seilbahn den Berg hinab und mit dem Bus 236 zurück zur Capilano Suspension Bridge. Auch das Ticket zur Hängebrücke enthält den Zugang zu mehreren Attraktionen.

Neben den Highlights in der Höhe gibt es auch den wirklich wunderschönen Nature Walk. Ein Spaziergang hier entlang ist ein MUSS für jeden Besucher.

Nun hätte man mit dem kostenfreien Shuttle wieder zurück zum Canada Place fahren können. Wir hatten allerdings eh ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel an diesem Tag und ich wollte Daniel unbedingt die Skyline zeigen. Daher sind wir wieder in den Bus 236 gestiegen und bis zur Endstation dem Lonsdale Quay gefahren. Von dort hat man einen perfekten Ausblick auf die Skyline – leider war das Wetter mal wieder ein wenig gegen uns. Als Entschädigung für das Wetter schaute dann aber deine kleine Robbe vorbei und der Tag hatte so ein perfektes Ende gefunden.

Der SeaBus brachte uns dann innerhalb weniger Minuten zurück nach Downtown.

 

# Gastown & Chinatown

Am letzten Tag wollten wir noch ein paar Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen. Von der Waterfront aus machten wir uns auf den Weg nach Osten in das Viertel Gastown. Hier steht die bekannte Steam Clock. Das Besondere an der Uhr ist, dass nicht nur das stündliche Pfeiffenspiel mit Hilfe des Dampfes erklingt, sondern auch das Uhrwerk durch den Dampf betrieben wird. Diese hübsche Uhr in Gastown ist übrigens die erste Dampfuhr gewesen.

Unser Weg führte uns einmal quer durch Gastown. Am Europe Hotel vorbei …

…bis wir nach Chinatown gelangten. Hier haben wir den Dr. Sun Yat-Sen Park (kostenfrei) besichtigt.

Danach hatten wir noch nicht genug vom chinesischen Flair und spazierten noch durch den benachbarten Dr. Sun Yat-Sen Chinesischen Garten (Eintritt Hauptsaison 14 CAD).

Auf dem Rückweg zur Waterfront hatten wir zunächst noch überlegt auf den Vancouver Lookout hoch zu fahren. Wir haben uns dann jedoch dagegen entschieden, da das Wetter recht diesig war und die Aussicht somit sehr beschränkt gewesen wäre.

Daher machten wir uns recht früh auf unseren Weg zum Flughafen, um in den Norden, nach Whitehorse, zu fliegen. Dort würden wir am nächsten Morgen unser Wohnmobil in Empfang nehmen und dann heißt es endlich wieder: Roadtrip-Time! 🤗

Wir hoffen, wir konnten euch die Stadt ein wenig näher bringen und falls ihr vor habt, dorthin zu reisen, euch den einen oder anderen hilfreichen Tipp mit auf den Weg zu geben. Wenn ihr noch fragen habt, schreibt uns doch einfach einen Kommentar. 😊

Viele Grüße

Daniel & Sandra

 

P.S.: Mit der Compass Card lassen sich alle öffentlichen Verkehrsmittel (Skytrain, SeaBus, Busse) in Vancouver nutzen.

Preise 2018:

Einfache Fahrt Zone 1 bis zu 90 Minuten 2,95 CAD

Tagesticket alle Zonen 10,25 CAD

Für eine Fahrt vom Flughafen aus werden 5 CAD extra berechnet.

Alle Tickets erhaltet ihr an den Skytrain oder SeaBus Stationen. In den Bussen lassen sich nur einfache Fahrten erwerben.

STICHWÖRTER
PASSENDE BEITRÄGE:

Schreibe einen Kommentar

*

Daniel & Sandra
Deutschland

Hey! Es freut uns riesig, dass du den Weg zu uns gefunden hast! Uns verbindet eine große Leidenschaft: das Reisen! Bereits bevor wir uns kennengelernt haben, waren wir viel in der Welt unterwegs. Wir haben unsere Erfahrungen ausgetauscht und sind nun gemeinsam auf Reisen, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Egal, ob Großstadtdschungel, einsame Inseln, trockene Wüsten, wunderschöne Strände, unendlich erscheinende Landschaften oder atemberaubende Tierwelten. Wir möchten möglichst viel von unserem einmaligen Planeten entdecken und nehmen dich mit auf unsere Reisen! Du findest hier sämtliche Informationen über Reisevorbereitungen, -planungen und -routen, sowie allerhand nützliche Gadgets. Verfolge uns rund um den Globus und lass dich inspirieren!

Suche
Translate ⚐

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Finde den günstigsten Flug
Beach and Snow - 234x60
Die besten Unterkünfte
Die beste Reisekreditkarte
Santander 1PlusCard
Newsletter


Blogger Relations Kodex
Translate ⚐

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen