Israel 🇮🇱

Israel • Unsere Natur-Highlights

Von am 20. Juni 2019

Heute zeigen wir euch, dass Israel mehr als die beiden beeindruckenden Städte Tel Aviv-Jaffa und Jerusalem zu bieten hat! Denn auch die Natur des Landes ist äußerst sehenswert. Und eine derartige Vielfalt hätten wir hier niemals erwartet. 😋
Wir haben für euch unsere vier Highlights zusammengestellt. 🤗

 

 

# St. Georg Kloster im Wadi Qelt

Bei der Vorbereitung unserer Reise haben wir uns auf mehreren Reiseblogs Inspirationen gesucht und dabei dieses Kloster in der Nähe von Jerusalem entdeckt. Laut Beschreibung soll es eine 3-stündige Wanderung zum abgelegensten Kloster der Welt führen (natürlich auch wieder 3 Stunden zurück). Demnach haben wir uns einen ganzen Tag für den Besuch eingeplant. Vor Ort mussten wir dann etwas enttäuscht feststellen, dass der Weg zum Kloster weder 3 Stunden lang ist noch, wie beschrieben, schwer zu finden ist und durch unwegsames Gelände führt.

Es ist vielmehr so, dass die Beschilderung von der Autobahnabfahrt sehr gut ist und man an einer Art Eingangstor parken kann. Von dort aus führt ein ca. 20 Minuten langer Spazierweg hinab zum Kloster… Nichts desto trotz ist das Kloster an sich und die Aussicht von dort wirklich sehr hübsch.

Dadurch, dass der Weg so überraschend kurz war, waren wir immerhin noch rechtzeitig dort, um uns auch im Inneren des Klosters umzusehen (täglich bis 13:00 Uhr geöffnet).

 

Auch die Dachterrasse oder der Blick vom Balkon auf Wadi Qelt haben uns begeistert.

Das Ganze machte den Ausflug dann wirklich zu einem tollen Trip, welchen wir hier durchaus empfehlen können. Es ist halt nur kein anstrengender Tagesausflug sondern eher was für 1,5 bis 2 Stunden. 😋

 

# Unterwegs im En Gedi Nationalpark

Wir bleiben mal beim Wandern oder besser gesagt beim Spazieren. Und zwar im En Gedi Nationalpark. Für 28 NIS pro Erwachsenen kann man sich hier den ganzen Tag aufhalten. Am Besten seid ihr zur Hauptsaison direkt um 8:00 Uhr dort, wenn der Nationalpark öffnet, es wird nämlich recht schnell recht voll.

Die Frühaufsteher unter euch haben dann allerdings das Glück, so gut wie allein den Park erkunden zu können.

Wir haben uns für den bekanntesten „Wanderweg“, den Waterfall-Trail zum David-Wasserfall, entschieden. Der Weg ist super zu laufen und bietet abwechslungsreiche Aussichten.

Wer Glück hat, entdeckt auch den einen oder anderen Bewohner des Parks.

Das Highlight ist natürlich, der David-Wasserfall.

Verrückt, wenn man bedenkt, dass wir uns hier in der Negev-Wüste befinden, oder?

 

# Schwerelos im Toten Meer

Das Tote Meer ist ein Muss bei jeder Israel- Reise! Wir haben uns entschieden, einen Stopp in En Bokek einzulegen.

Der Vorteil an einem derartigen Badeort ist, dass es am Strand Umkleiden, Toiletten und Duschen gibt. Vor allem Letzteres ist extrem wichtig, um eure Haut vor dem Austrocknen zu schützen.

Der Salzgehalt im Toten Meer ist nämlich 10x so hoch wie im Mittelmeer, was bedeutet, dass es bereits tödlich enden kann, wenn man auch nur ein halbes Glas von dem Wasser trinkt. Also achtet darauf, dass das Wasser weder in euren Mund noch in die Augen gelangt, auch Kontakt mit frischen Wunden sollte vermieden werden.

Sofern ihr die paar Regeln beachtet, steht dem Badespaß für maximal 20 Minuten (länger ist nicht empfehlenswert) Nichts entgegen. 🤗

 

# Unter Wasser in Eilat

In Eilat ging es für uns ins Rote Meer. Am Vormittag hieß es in der Sonne entspannen und schnorcheln am Coral Beach (Zugang hinter dem griechischen Restaurant)…

… am Nachmittag ging es rüber zum Dolphin Reef.

Für 349 NIS (ca. 86€) pro Person haben wir uns hier einen Tauchgang inklusive Aufenthalt in der Anlage gebucht.
Die Delfine, die hier leben, wurden entweder mit der Flasche aufgezogen oder sind hier geboren und schwimmen bereits in zweiter Generation durch die Anlage. Die Tiere sind im Gegensatz zu den meisten Anlagen solcher Art nicht eingesperrt. Das Netz, welches die Anlage umgibt und so beispielsweise Boote von der Tauchzone fern hält, hat einen Ausgang für die Delfine. Allerdings werden sie in der Anlage gefüttert, was dazu führt, dass sie maximal einen Ausflug unternehmen, aber dann wieder in die Anlage zurückkehren. Umso besser für alle Besucher, die so die Tiere aus nächster Nähe betrachten können.

Im Dolphin Reef wird streng darauf geachtet, dass die Besucher die Tiere nicht stressen oder ihnen zu nah kommen. Jeder, der hier tauchen geht, bekommt seinen eigenen Tauch-Buddy vom Dolphin Reef. Er ist jedoch nicht nur als Aufpasser dabei. Wer mag kann sein Unterwasser-Erlebnis für die Ewigkeit festhalten lassen. In dem Fall wird der Tauch-Buddy zum Unterwasser-Kameramann. 🎥

 

Also was meint ihr? Es ist doch einfach mega schön in Israel, oder?

Bis zum nächsten Mal!

Daniel & Sandra 👋🏼

 

P.S.: Wir haben die Grenze nach Jordanien am Yitzhak Rabin Border Terminal bei Eilat überquert. Hier kann man den Mietwagen kostenfrei abstellen (eine Einfuhr nach Jordanien ist nämlich nicht erlaubt). Der Grenzübergang von Israel nach Jordanien kostet aktuell 107 NIS pro Person. Für Jordanien benötigt ihr dann ein Visum. Dazu aber mehr in unseren Jordanien-Beiträgen. 🤗

STICHWÖRTER
PASSENDE BEITRÄGE:

Schreibe einen Kommentar

*

Daniel & Sandra
Deutschland

Hey! Es freut uns riesig, dass du den Weg zu uns gefunden hast! Uns verbindet eine große Leidenschaft: das Reisen! Bereits bevor wir uns kennengelernt haben, waren wir viel in der Welt unterwegs. Wir haben unsere Erfahrungen ausgetauscht und sind nun gemeinsam auf Reisen, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Egal, ob Großstadtdschungel, einsame Inseln, trockene Wüsten, wunderschöne Strände, unendlich erscheinende Landschaften oder atemberaubende Tierwelten. Wir möchten möglichst viel von unserem einmaligen Planeten entdecken und nehmen dich mit auf unsere Reisen! Du findest hier sämtliche Informationen über Reisevorbereitungen, -planungen und -routen, sowie allerhand nützliche Gadgets. Verfolge uns rund um den Globus und lass dich inspirieren!

Suche
Translate ⚐

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Finde den günstigsten Flug
Beach and Snow - 234x60
Die besten Unterkünfte
Die beste Reisekreditkarte
Santander 1PlusCard
Newsletter


Blogger Relations Kodex
Translate ⚐

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen