Kanada 🇨🇦

❄️ Unsere spektakuläre Fahrt mit den Snowdogs 🐕

Von am 16. Februar 2017

🐕 Zuerst Action auf dem Schlitten, dann Romantik im dunklen Wald 🌲⛺️

Wenn ihr im Winter in Kanada auf Reisen seid, müsst ihr unbedingt eine Tour mit dem Hundeschlitten machen! Aber lasst euch gesagt sein, obwohl die Hunde die meiste Arbeit machen, kommt auch der Musher (Hundeführer) schnell ins Schwitzen!

Wir haben uns dafür entschieden, dieses Erlebnis südwestlich der Stadt Québec, bei Chenil La Poursuite zu buchen. Hier haben wir das „halfway overnight package“ zu umgerechnet 137,60€ pro Person reserviert. Dies beinhaltet nicht nur eine 3stündige Hundeschlittenfahrt, sondern auch die Übernachtung im Wald in einer rustikalen Unterkunft (Tipi, Jurte oder Blockhütte) und die Halbpension.

# Spaß mit den Hunden

Als wir gegen 12:30 Uhr auf dem Gelände ankamen, wurden wir freundlich empfangen und durften uns überall umsehen. Es gab viel zu entdecken! Wir haben uns die Welpen angeschaut und auch die ausgewachsenen Hunde begrüßt.

Wir durften uns kostenfrei Schneehosen, Schneestiefel und dicke Handschuhe ausleihen. Ihr solltet euch doch auf jeden Fall auch die Jacke von dort leihen. Wir haben das leider nicht gemacht und mussten feststellen, dass unsere Jacken hinterher sehr stark nach Hund gerochen haben …

Gegen 13:15 Uhr wurden uns die grundlegenden Kommandos für das Schlittenfahren, das Lenken und Bremsen erklärt. Außer uns war noch ein weiteres Pärchen und natürlich ein Guide mit von der Partie. Kurz nach der Einweisung ging es auch schon los, 6 Hunde waren vor unserem Schlitten gespannt und zogen uns eifrig durch den Wald. Während DER Eine den Schlitten steuert, kann DIE Andere im Schlitten sitzen und die Fahrt genießen.😉 ✌🏼 Zwischendurch gab es immer wieder die Möglichkeit die Positionen zu tauschen, was wir euch auch raten. Es sollte jeder beide Erfahrungen machen.

Nach ca. 2 Stunden hielten wir an einem kleinen Tipi, in welchem heißer Kakao und Kekse für uns vorbereitet waren. Nachdem wir uns aufgewärmt hatten, ging es weiter durch den verschneiten Wald. Insgesamt sind wir etwa 20 Meilen weit gefahren und hatten eine Menge Spaß, da uns auch das eine oder andere Missgeschick passiert ist.

Daniel hat beispielsweise den Schlitten aus Versehen leicht gegen einen Baum gelenkt. Sandra hat das Ganze getoppt, da sie im Tiefschnee zu langsam für die Hunde war. So wurde sie filmreif hinter dem Schlitten hergezogen, bis sie sich nicht mehr halten konnte vor Lachen! Die drei Stunden vergingen wie im Flug und wir waren sehr zufrieden mit unserer Wahl.

# Zelten im Winter

Als wir wieder zurück bei den Hundehütten waren, holten wir unsere Sachen für die Nacht und wurden von dem Guide mit einem Quad zu unserer Jurte gefahren.

Hier erwartete uns ein gemütliches Ausziehsofa mit Schlafsäcken, ein Esstisch und ein Holzofen.

Auch Speisen und Getränke standen bereit. Viel mehr als wir erwartet hatten! Zum Abendessen konnten wir ein 3-Gang-Menü auf dem Holzofen aufwärmen. Es gab eine Gemüsesuppe, dann Gulasch mit Kartoffeln und zum Dessert super leckeren Kuchen. Alle Speisen waren frisch, selbstgemacht und in Einmachgläsern und Boxen für uns verpackt. Auch Frühstücksutensilien fanden sich in unserer Kühlbox: Toast, Eier, Erdnussbutter, Marmelade, Obstsalat und zweierlei Säfte. Hier war wirklich an Alles gedacht!

Fließend Wasser gab es zwar nicht, doch das störte uns nicht weiter. Ein großer Wasserkanister stand für das Nötigste bereit und ein Plumpsklo (wirklich sehr sauber!) befand sich nur 2m von unserer Jurte entfernt. Licht erhielten wir übrigens von einer batteriebetriebenen Deckenleuchte und geheizt wurde mit dem Holzofen.

Wir können euch diese Übernachtung im Wald und die Hundeschlittenfahrt sehr empfehlen! Es war definitiv das Geld wert und ein unvergessliches Abenteuer! 🏕

Habt ihr auch schon einmal eine Fahrt mit dem Hundeschlitten gemacht? Seid ihr lieber der Musher  oder lasst ihr euch lieber fahren?

Liebe Grüße

Daniel & Sandra

P.S.: Für uns standen Schneeschuhe bereit, sodass wir uns am nächsten morgen zu Fuß auf den Weg zu unserem Auto gemacht haben. Auch eine Schneeschuhwanderung sollte man mal gemacht haben. 👆🏼

STICHWÖRTER
PASSENDE BEITRÄGE:

Schreibe einen Kommentar

*

Daniel & Sandra
Deutschland

Hey! Es freut uns riesig, dass du den Weg zu uns gefunden hast! Uns verbindet eine große Leidenschaft: das Reisen! Bereits bevor wir uns kennengelernt haben, waren wir viel in der Welt unterwegs. Wir haben unsere Erfahrungen ausgetauscht und sind nun gemeinsam auf Reisen, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern. Egal, ob Großstadtdschungel, einsame Inseln, trockene Wüsten, wunderschöne Strände, unendlich erscheinende Landschaften oder atemberaubende Tierwelten. Wir möchten möglichst viel von unserem einmaligen Planeten entdecken und nehmen dich mit auf unsere Reisen! Du findest hier sämtliche Informationen über Reisevorbereitungen, -planungen und -routen, sowie allerhand nützliche Gadgets. Verfolge uns rund um den Globus und lass dich inspirieren!

Suche
Translate ⚐

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Finde den günstigsten Flug
Beach and Snow - 234x60
Die besten Unterkünfte
Die beste Reisekreditkarte
Santander 1PlusCard
Newsletter


Blogger Relations Kodex
Translate ⚐

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen